MONTAG, 30. NOVEMBER 2020 VON 10-12 UHR

Herr Kristian Kielmayer (Dip WSET) führt Sie fachkundig durch Ungarns ausgezeichnetes Weinangebot. 

Steckbrief Kristian Kielmayer: geboren in Deutschland, Abschlüsse in Volkswirtschaft und Önologie, Dip WSET-Experte für Weine und Spirituosen, Lektor in Ungarn und im Ausland, Mitglied des Nationalen Weinfach Komitees, Berater des Agrarministeriums von Ungarn.

Persönlichkeit, Ursprünglichkeit und Vielfalt kennzeichnen Ungarns Weinkultur. In Ungarn finden Sie sechs Weinregionen und 22, in Lage, Ausrichtung, Bodenbeschaffenheit, Geologie und Geschichte individuelle Weingebiete. Für unsere Verkostung haben wir sechs Proben aus drei Weinregionen und sechs Weingebieten ausgewählt, die für ihr jeweiliges Anbaugebiet charakteristisch sind:

Weinregion Balaton:

Pálffy Pince– Káli Mál Olaszrizling 2018

Tornai Pincészet – Top Selection Aranyhegy Juhfark 2018

Weinregion Pannon:

Vida Péter – Hidaspetre Kékfrankos 2016

Bock Borászat – Ermitage 2015

Weinregion Tokaj:

Tokaj-Hétszőlő Birtok – Furmint Selection BIO 2017

Chateau Dereszla – Tokaji Édes Szamorodni 2013

Balaton: Rund um den Balaton bilden auf mehr als 8.500 ha Rebland sechs Weingebiete eine Weinregion. Charakteristischste Rebsorten sind unter anderem: Olaszrizling (auch bekannt unter dem Namen Welschriesling), es finden sich aber auch Exoten wie Kéknyelű (Blaustängler) und Juhfark (Lämmerschwanz). Bei der Verkostung treffen wir Weine aus zwei Weingebieten der Region:  Balaton Felvidék (Balaton Oberland) lernen wir über einen Káli Mál Olaszrizling aus der Kellerei Pálffy (Pálffy

Pince) kennen, Nagy-Somló repräsentiert ein Top Selection Aranyhegy Juhfark aus der Kellerei Tornai (Tornai Pincészet).

Tokaj: Das erste geschlossene Weingebiet der Welt entstand in Tokaj-Hegyalja, die UNESCO nahm das Gebiet 2002 ins Weltkulturerbe auf. Die 5.700 ha Rebland bilden zusammen die Weinregion. Aushängeschilder der Region sind Furmint, Sárgamuskotály (Gelber Muskateller) und Hárslevelű (Lindenblättriger). In der Masterclass lernen Sie die Region über einen Furmint Selection BIO 2017 aus dem Hause Tokaj-Hétszőlő (Tokaj-Hétszőlő Birtok) und einen Tokaji Édes Szamorodni 2013 vom Chateau Dereszla kennen.

Weinregion Pannon: Südlich des Balaton sind die Böden sanfter und lassen reifere, ausgewogenere dunkle Trauben reifen als in Ungarns nördlicher gelegenen Weinregionen. Hier sind körperreiche Rotweine mit ausgeprägtem Tanningehalt zu Hause, hier ist die Heimat eines Cabernet Sauvignon, eines Cabernet Franc oder eines Merlot, Sie finden aber auch die für Ungarn typischen Rebsorten Kékfrankos und Kadarka. Die Weinregion Pannon wird dieses Mal von den Weinen Péter Vida aus Szekszárd, einem Kékfrankos aus der Hidaspetre Lage, Szekszárd und vom Hause Bock aus Villány, mit dem Cuvée Ermitage präsentiert.

Unsere Masterclass für das Fachpublikum, Einkäufer, Weinhändler und Journalisten, die sich für Ungarns Winzer und Weine interessieren und einen Blick für das Potenzial ungarischer Qualitätsweine haben.

Die Teilnahme an der Masterclass ist kostenfrei, Sie müssen sich jedoch zuvor bis spätestens 22. November 2020 über diesen Link anmelden:

Masterclass Registrierung​

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScTIke82nW6ZYjBGHoZGtYs_g0dtC2jw6sMsIW0V1EXDKIXFA/viewform

Weinproben werden wir den Teilnehmern in begrenztem Umfang vorab kostenlos per Post an die bei der Anmeldung angegebene Adresse zusenden.

EInladung und Programm als PDF herunterladen: